Kurze Einleitung zur Kategorie „Al-Adala / Die Gerechtigkeit“

BISMILLAH-IR-RAHMAN-IR-RAHIM

Al-Adala – Die Gerechtigkeit

Al-Adala führt zum Islââm, Al-Adala resultiert aus dem Islââm. Al-Adala ist eine vollkommene Eigenschaft unseres Herrn, Al-Adl -subhanahu wa ta´ala-. Niemand ist gerechter als Allah -subhanahu wa ta´ala- und jeder Mensch, ob Muslim oder nicht, kommt in den Genuss Seiner Allgerechtigkeit. In Form von jeglicher Versorgung und Erhaltung behandelt Allah -subhanahu wa ta´ala- seine gesamte Schöpfung vollkommen gerecht. Die größte Gerechtigkeit, die ein Mensch bewerkstelligen kann, ist La ilaha illa´llah, nämlich die alleinige Anbetung dieses einen Schöpfers, Versorgers und Erhalters -subhanahu wa ta´ala-, die höchste Form der Dankbarkeit. Alleine diese höchste Form der menschlichen Gerechtigkeit läßt den Menschen Anteil am Paradiesgarten haben.
Aber al-Adala geht weiter. Al-Adala existiert auch außerhalb des Islââms. Genauso wie der Akhlaq, ist die Gerechtigkeit nicht an den Iman gebunden. Bei uns Menschen resultiert beides aus dem Charakter. Deswegen müssen wir uns erziehen und einen guten Charakter formen, damit wir der Gerechtigkeit gegen unseren Schöpfer auch die Gerechtigkeit gegen seine Schöpfung folgen lassen können.
Mit Gerechtigkeit können wir unsere Taten aufwerten. Imam ibn Taymiyya -rahimahullah- sagt sogar:
Die Tätigkeiten der Menschen auf der Erde bleiben mit Gerechtigkeit, auch wenn diese mit Sünden einhergehen, eher korrekt, als mit Ungerechtigkeit, auch wenn diese von Sünden frei sind.
Und er sagt auch:
…die Gerechtigkeit ist die Grundlage von allem.
Seid nicht nur gläubige Muslime, sondern auch gerechte Muslime. Ich möchte diese Rubrik nutzen, um Texte von Gelehrten zu diesem Thema bereitzustellen.
Mögen wir alle einen Nutzen daraus ziehen.
Amin

BISHERIGE ARTIKEL IN DIESER KATEGORIE